Dienstag, 15. September 2015

[Filmvorschau] Oktober


Hi ihr Lieben, 

auch diesen Monat habe ich wieder ein paar Filme für euch herausgekramt =) Nicht alle werde ich im Kino schauen, aber ich find sie doch ganz interessant und freu mich auch schon auf den einen oder anderen =)

Ab dem 1.10. läuft:
A Royal Night - Ein königliches Vergnügen

Überall auf der Welt feiert man am 8. Mai 1945 das Ende des Zweiten Weltkriegs. Auch die Straßen Londons sind voller jubelnder Menschen. Für die jugendlichen Schwestern Margaret (Bel Powley) und Elizabeth (Sarah Gadon) ist dies eine großartige Gelegenheit, um sich zu amüsieren und in den Tanzlokalen der Hauptstadt etwas zu erleben – doch es sind keine gewöhnlichen Mädchen. Elizabeth II. ist die zukünftige Königin Englands, der Buckingham Palast das Zuhause der Schwestern, in dem sie die vergangenen sechs Jahre wie im goldenen Käfig lebten. Doch in dieser einen Nacht wollen sie frei sein und der Aufsicht durch ihre königlichen Eltern (Emily Watson, Rupert Everett) entfliehen. Die Prinzessinnen stürzen sich inkognito ins Abenteuer, wobei Elizabeth auch erste romantische Gefühle für den Arbeiter und Anti-Monarchisten Jack (Jack Reynor) durchlebt…

-> den Film werde ich mir wahrscheinlich nicht im Kino ansehen, aber ich wollte ihn euch nicht vorenthalten. Sah ganz witzig aus, auch wenn es erst mal recht klassisch wirkt. 
_________________________________________________________

Alles steht Kopf

Die elfjährige Riley (Stimme im Original: Kaitlyn Dias) wird plötzlich aus ihrem bisherigen Leben im mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job annimmt. Die Familie zieht nach San Francisco und die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben mächtig zu tun: Freude (Amy Poehler) versucht, das Positive herauszustellen, doch Angst (Bill Hader), Wut (Lewis Black), Ekel (Mindy Kaling) und Traurigkeit (Phyllis Smith) bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren. Als sich Freude und Traurigkeit dann auch noch verlaufen, müssen sie schnell ins Kontrollzentrum zurückfinden, sonst könnte Riley eine große Dummheit begehen. Bald treffen die beiden verirrten Gefühle Rileys imaginären Freund Bing Bong (Richard Kind) und der hat noch eine Ladung guter Laune im Gepäck. Aber der Weg durch Träume und Gedanken zurück in die Zentrale ist lang und voller Hindernisse...

-> auch kein Film, den ich jetzt ganz dringend im Kino sehen muss, aber die Idee find ich cool, also werde ich ihn mir sicher später auf Blu-ray anschauen =)
_________________________________________________________

Ab dem 8.10. im Kino:
Der Marsianer - Rettet Mark Watney

Die NASA treibt mit der „Ares 3“-Mission die Erforschung des Mars voran. Die Astronauten Mark Watney (Matt Damon), Commander Lewis (Jessica Chastain), Rick Martinez (Michael Peña), Chris Beck (Sebastian Stan), Alex Vogel (Aksel Hennie) und Beth Johanssen (Katie Mara) sind auf dem roten Planeten gelandet, inklusive eines Fahrzeugs und eines Habitats, in dem die Forscher leben und Nahrung herstellen können. Doch ein Sandsturm droht die mitgebrachte Technik samt ihrer Einwohner hinwegzufegen, so dass Commander Lewis den Befehl zum sofortigen Aufbruch gibt. Weil ihn seine Crew für tot hält, bleibt der Botaniker Mark Watney auf dem unwirtlichen fremden Planeten zurück. Vorerst ohne Möglichkeit zur Kommunikation und mit beschädigter Ausrüstung versucht er, die wenigen ihm zur Verfügung stehenden Mittel so einfallsreich wie möglich zu nutzen. Und tatsächlich gelingt es Watney, der Erde zu signalisieren, dass er noch lebt. Die NASA unter Direktor Sanders (Jeff Daniels) beginnt, die Rettung des „Marsianers“ zu planen. Parallel dazu startet Watneys Crew eine eigene, riskante Mission, ihn heimzuholen…

-> einige von euch haben vielleicht das Buch gelesen, ich kenne es nicht. Bisher wollte ich den Film auch nicht schauen, nach dem Trailer interessiert mich die Story jetzt aber doch. Bin gespannt, wie es ist =)
_________________________________________________________

Er ist wieder da

Adolf Hitler (Oliver Masucci) erwacht 66 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mitten in Berlin. Was ist mit Deutschland in der Zwischenzeit geschehen? Überall Ausländer, Demokratie und Euros, das gefällt dem Ex-Diktator gar nicht. Doch niemand glaubt, dass er wirklich zurückkehrt ist, alle halten ihn für einen Imitator – einen verdammt witzigen. Ein Kioskbesitzer (Lars Rudolph), der dem obdachlosen Hitler zeitweise Unterschlupf gewährt, vermittelt ihn an die Fernsehproduzenten Sensenbrink (Christoph Maria Herbst) und Sawatzki (Fabian Busch). Senderchefin Bellini (Katja Riemann) kann schnell davon überzeugt werden, dass sie potentielles Comedy-Gold vor sich hat. Hitler bekommt ein Büro, und kurz nachdem ihm seine neue Sekretärin Fräulein Krömeier (Franziska Wulf) erklärt hat, was eine Computermaus ist und wie man ins „Internetz“ kommt, weiß Hitler schon genug über die Gegenwart, um reichlich Munition für seine Bühnenauftritte zu haben. Es dauert nicht lange, und er ist wieder da…

-> noch eine Buchverfilmung! Auch kein Film, den ich jetzt unbedingt im Kino schauen muss, angucken würde ich ihn mir aber in jedem Fall, es sieht einfach zu bescheuert aus. Oder ich lese endlich mal das Buch!
_________________________________________________________

Pan 

Der aufgeweckte 12-jährige Waisenjunge Peter (Levi Miller) lässt sich nur selten etwas gefallen. Doch in dem trostlosen Heim, in dem er aufwächst, wird jedes noch so kleine Anzeichen von Rebellion im Keim erstickt. Eines Nachts verschwindet Peter wie von Zauberhand aus dem Waisenhaus und findet sich plötzlich im magischen Nimmerland wieder, das von Feen, Kriegern und Piraten bewohnt wird. Während er versucht, sich an dem fremden und faszinierenden Ort zurechtzufinden, macht er Bekanntschaft mit der kämpferischen Tiger Lily (Rooney Mara) und dem charmanten James Hook (Garrett Hedlund). Das alles ist erst der Beginn eines ebenso gefährlichen wie aufregenden Abenteuers, bei dem Peter nicht nur etwas über seine verschwundene Mutter erfährt, sondern es auch mit dem finsteren und erbarmungslosen Piraten Blackbeard (Hugh Jackman) zu tun bekommt, dem er sich gemeinsam mit seinen neuen Freunden in den Weg stellt, um Nimmerland zu retten…

-> der erste Film, der mich ins Kino treiben würde. Ich finde die Aufmachung einfach traumhaft, Richtig schön phantastisch gemacht. Und die Story klingt auch nicht so schlecht, es ist zumindest nicht die klassische Peter Pan-Geschichte ;)
_________________________________________________________

Ab 15.10 im Kino:
Hotel Transsilvanien 2

Seit Graf Drakula (Rick Kavanian) seine Regel gelockert hat, nach der ausschließlich Monster in dem von ihm geführten Hotel Transsilvanien willkommen sind, strömen auch immer mehr menschliche Gäste in die schaurige Herberge. Doch während sich damit geschäftlich alles zum Besseren entwickelt zu haben scheint, hat Drak privat ganz andere Sorgen. So deutet alles darauf hin, dass sich die Blutsauger-Seite seines halbvampirischen Enkels Dennis nicht manifestiert. Und da Dracs Tochter Mavis (Palina Rojinski) mit ihrem menschlichen Ehemann Johnny (Andreas Bourani) gerade dessen Verwandschaft besucht, liegt es am Großvater selbst, mithilfe seiner Freunde Frank (Hans-Eckart Eckhardt), Murray (Daniel Zillmann), Wayne (Tobias Lelle) und Griffin (Tobias Kluckert) das Monster aus seinem kleinen Enkel herauszukitzeln. Doch als wäre das alles noch nicht Aufregung genug, kündigt auch noch Draks äußerst traditionsbewusster Vater Vlad (Dieter Hallervorden) kurzfristig seinen Besuch an. Und der kann so gar nichts mit der liberalen Einstellung seines Sohnes zur Menschenwelt anfangen.

-> eigentlich wollte ich um den Film einen Bogen machen. Sind wir mal ehrlich: Fortsetzungen gehen gern mal in die Hose. Aber dann habe ich den Trailer gesehen und muss ihn einfach sehen, Teil 1 war schon so genial!
_________________________________________________________

Ab 22.10. im Kino:
The Last Witch Hunter

Einer der letzten überlebenden Hexenjäger der heutigen Welt, Kaulder (Vin Diesel), zieht durch die Straßen von New York, um die Erde vor einer zerstörerischen Kraft zu schützen – ausgestattet mit hilfreichen Tipps von Father Dolan (Michael Caine) und dessen Schüler (Elijah Wood), im Kampf unterstützt durch die Hexe Chloe (Rose Leslie). Der 700-jährige Kaulder und seine magisch begabte Begleiterin versuchen, den zahllosen bösen Hexen und Zauberern, die in New York unter dem Kommando einer niederträchtigen Königin (Julie Engelbrecht) ihr Unwesen treiben, das Handwerk zu legen. Denn die Unholde vermehren sich bedrohlich, nachdem sie bereits einen Großteil der anderen Hexenjäger getötet haben. Bald liegt es allein an dem ungleichen Duo Kaulder und Chloe, die wachsende Gegnerschar endgültig zu stoppen – und deren Anführerin...

-> also schön, diese Mischung aus Fantasy und Action wird vermutlich auch nicht so schnell an mir vorbeigehen :D Ob Kino oder zu Hause wird sich zeigen ;) Auf jeden Fall werde ich mir aber den Score besorgen, klang schon mal vielversprechend. 
_________________________________________________________

So, das war meine Ausbeute. Sieht doch gar nicht mal so schlecht aus, oder was meint ihr? Welchen Film wollt ihr gern sehen? Spricht euch etwas besondern an? Habt ihr noch ein Highlight, das mir durch die Finger gerutscht ist?

Liebe Grüße
eure Maria

1 Kommentar:

  1. Mein Freund und ich wollen an Halloween einen Kinotag machen. Mit dem 5-Sterne-Ticket von einem Film zum nächsten hoppen. Bei uns auf der Liste stehen: Hotel Transsilvanien 2, The last witch hunter, Pan, Der Marsianer und (nicht auf deiner Liste) Crimson Peak!

    AntwortenLöschen