Donnerstag, 15. Januar 2015

[Filmvorschau] Februar 2015

Hi ihr Lieben,

monatlich grüßt die Filmvorschau ;)
Wie immer ist es nur eine Auswahl der Filme, die mich interessieren und nicht eine komplette Auflistung =)

In der ersten Woche sind mir zwei Filme aufgefallen:


Jupiter Ascending


Die Bewohner der Erde ahnen nicht, dass das Leben auf ihrem und vielen anderen Planeten einst von außerirdischen Adelshäusern gepflanzt wurde. Sobald die kreierten Lebensformen einen bestimmten Entwicklungsgrad erreicht haben, werden sie "geerntet", um aus ihnen ein Jugendserum zu gewinnen und so das eigene ewige Leben zu sichern. Als die Herrscherin der mächtigsten jener Alien-Dynastien stirbt, entbrennt zwischen ihren Kindern Balem (Eddie Redmayne), Kalique (Tuppence Middleton) und Titus (Douglas Booth) ein Krieg um das Erbe. Doch völlig unverhofft tritt auf der Erde noch ein weiterer möglicher Erbe auf den Plan: Die junge Jupiter Jones, die nichts von ihrem Schicksal ahnt und sich mehr schlecht als recht als Putzfrau über Wasser hält. Als jedoch der genetisch veränderte Ex-Söldner Caine (Channing Tatum) sie aufspürt, soll sich alles ändern. Er verschafft der jungen Frau einen Einblick in ihre wahre Natur, die das Gleichgewicht des gesamten Universums beeinflussen könnte. Jupiters Abstammung birgt allerdings auch große Gefahr, will der finstere Balem sie doch um jeden Preis tot sehen...


-> der Film sollte eigentlich schon letzten August, wenn nicht noch eher erscheinen. Jetzt steht das Datum endlich fest und wir dürfen gespannt sein ;) Eine Freundin hat mich auf den Film gebracht und inzwischen will ich auch wissen, wie er so ist. 
_________________________________________________________________________________
Blackhat

Regierungen und Geheimdienste sehen sich Cyber-Attacken ausgesetzt, denen sie nicht gewachsen sind. Die einzige Hoffnung, den Aktivitäten der geheimnisvollen Hacker ein Ende zu bereiten, scheint das Computergenie Nicholas Hathaway (Chris Hemsworth) zu sein – nur leider sitzt der gerade eine 15-jährige Haftstrafe ab. Hathaway nutzt die Cyber-Bedrohung für einen Deal: er wird vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, dafür spürt er die Täter auf und bringt sie zur Strecke. Doch mit den unbekannten Hackern ist nicht zu spaßen. Was für Hathaway als eine Art sportliche Herausforderung beginnt, wird bald zu einem Spiel auf Leben und Tod. Die Angriffe finden nun nicht mehr nur im Netz statt, der Terror verlagert sich in die reale Welt. Die Jagd nach den Feinden führt Hathaway und seine Helfer von Chicago bis nach Hong Kong.


-> nein, nicht nur wegen Chris Hemsworth! Wobei ich mir bei dem Film noch nicht ganz sicher bin. Nach Who Am I (-> Rezi) bin ich offen für Filme über Hacker, ich weiß nur nicht, ob mir Blackhat nicht zu amerikanisch-actionmäßig ist. Wird sich zeigen, ob ich genug Zeit habe, den Film anzuschauen.
_________________________________________________________________________________

In der zweiten Woche geht es weiter mit:
(Nein, ich gucke mir Shades of Grey nicht an!)

Manolo und das Buch des Lebens

Der junge Mexikaner Manolo (Stimme: Diego Luna) möchte am liebsten nur Gitarre spielen und Maria (Zoe Saldana), die Frau seiner Träume, erobern. Die hat Mexiko vor einiger Zeit verlassen, um nach Europa zu reisen, und so wartet Manolo ungeduldig auf ihre Rückkehr. Doch er muss sich entscheiden: Soll er seinem Herzen folgen – oder das tun, was seine Familie von ihm verlangt? Denn eigentlich soll er ein ehrbarer Stierkämpfer werden. Außerdem: Selbst, wenn Manolo sich der Musik widmet, wird Maria ihm deswegen noch nicht verfallen, schließlich buhlt auch sein ältester und bester Freund, Frauenschwarm Joaquin (Channing Tatum), um die Gunst der Dame. Zwei Geister haben in der Unterwelt sogar darum gewettet, wem die schöne Maria ihr Herz schenken wird. Als die begehrte Dame im Trubel des Feiertages "Dia de los Muertos" endlich zurückkehrt, entwickelt sich der Hahnenkampf der beiden verliebten Freunde zu einem fantastischen Abenteuer...



-> als ich den Trailer "gefunden" habe, stand fest, dass ich den Film sehen will. Ich hoffe, dass ich jemanden dafür ins Kino schleifen kann. Der Stil gefällt mir irgendwie, er ist grob, aber sehr schön gemacht. Ich freu mich drauf =)
_________________________________________________________________________________

In der dritten Woche, darf eines nicht fehlen:

Into the Woods

Der Bäcker (James Corden) und seine Frau (Emily Blunt) wünschen sich nichts sehnlicher als ein Kind. Allerdings verhindert ein Fluch der bösen Hexe (Meryl Streep), dass die Frau schwanger werden kann. Die finstere Magierin bietet dem Paar eines Tages jedoch an, den Bann aufzuheben, wenn es ihr bestimmte Gegenstände von einigen märchenhaften Gestalten beschafft. Um ihren Traum vom Familienglück endlich zu verwirklichen, lassen sich die beiden Verzweifelten auf das turbulente Abenteuer ein, in dessen Verlauf sie unter anderem die Wege von Rotkäppchen (Lilla Crawford) und dem listigen Wolf (Johnny Depp), Rapunzel (Mackenzie Mauzy), Cinderella (Anna Kendrick) und ihrem Prinzen (Chris Pine) sowie dem mit magischen Bohnen ausgestatten Jack (Daniel Huttlestone) kreuzen. Doch was kann Schreckliches passieren, wenn die Hexe schließlich alles bekommt, wonach sie verlangt?

-> der neue Film von Disney, bei dem eine Menge Stars mitspielen. Am Anfang wusste ich nicht wirklich, was ich davon halten soll, zumal überall etwas von Musical stand, im ersten Trailer aber kaum gesungen wurde. Ich bin gespannt, was Disney sich da ausgedacht hat und werde ihn mir auf jeden Fall ansehen.
_________________________________________________________________________________

Traumfrauen

Für die Ordnung liebende Leni Reimann bricht eine Welt zusammen, als sie über einen Video-Chat sieht, dass sich im Appartment ihres Lebensgefährten eine nackte Frau aufhält. Jetzt ist sie alleine und flüchtet sich aus Rat- und Ziellosigkeit in die WG ihrer Schwester, der Juristin Hannah. Leni versteht sich gut mit Hannahs Mitbewohnerin Vivienne, die ihr erklärt, dass der beste Weg, um dem Liebeskummer zu entkommen, sei, mit möglichst vielen Männern zu schlafen. Nebenbei hat auch Lenis Mutter Margaux Probleme mit der inneren richtungsfindung, nachdem sie von ihrem Mann nach 30 Jahren Ehe für eine Physiotherapeutin verlassen wurde. Für die beiden Frauen beginnt eine Zeit der Selbstfindung, in der sie lernen müssen, ihr bisheriges Leben und ihre Zielsetzung zu hinterfragen und den Mut zu finden, auch mal vom idealen Weg abzukommen...

-> den habe ich gerade beim Stöbern gefunden. Irgendwie fand ich den witzig :D Das sollte mir jetzt peinlich sein *hust* aber ich glaub, den guck ich mir auch an, spätestens, wenn er auf DVD draußen ist. 
_________________________________________________________________________________

In der letzten Woche habe ich das entdeckt:

Asterix im Land der Götter

Schon lange sind die unnachgiebigen Gallier den Römern, allen voran Julius Caesar, ein Dorn im Auge. Da es bislang nicht möglich war, das gallische Völkchen mit militärischen Mitteln zu vertreiben, haben sich Caesar und seine Berater eine neue Idee einfallen lassen, mit der sie den widerspenstigen Galliern endlich beikommen wollen: Sie errichten eine Luxussiedlung unter dem Namen "Land der Götter" rund um das Gallierdorf und gliedern sie damit unfreiwillig in das Römische Imperium ein. Doch mal wieder haben die Römer die Rechnung ohne Asterix (im Original gesprochen von Roger Carel) und Obelix (Guillaume Briat) gemacht. Wie gewohnt wissen die Gallier sich zu wehren und sabotieren die Bauarbeiten: zuerst mit zaubertrankveredelten, schnellwachsenden Eicheln und später mit Hilfe von Troubadix' Gesangskünsten...

-> als eingefleischter Fan der Filme, hat ich richtig gejubelt, als ich gesehen habe, dass es einen neuen Film gibt ;) Mal sehen, wie er so ist.
_________________________________________________________________________________

Heute bin ich Samba

Samba (Omar Sy) lebt und arbeitet seit zehn Jahren in Frankreich. Der aus dem Senegal stammende Einwanderer hat aber keine Aufenthaltserlaubnis und muss entsprechend vorsichtig sein. Um möglichst wenig aufzufallen und sich trotzdem finanziell über Wasser zu halten, hangelt er sich von einem Nebenjob zum nächsten. Sein temperamentvoller Freund Wilson (Tahar Rahim) ist dabei immer an seiner Seite. Mit der Aussicht, endlich eine unbefristete Festanstellung als Koch zu bekommen, wendet Samba sich dann doch an die Behörden. Der verantwortliche Beamte teilt seinen Optimismus aber keinesfalls, sondern steckt den lebensfrohen Spaßvogel umgehend in Abschiebehaft. Samba begegnet dort Alice (Charlotte Gainsbourg), die nach einem Burnout ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich leistet. Gegen den Rat der erfahrenen Kollegen, immer Distanz zu wahren, nimmt sie sich Sambas Fall zu Herzen...

-> der Trailer lief letztens im Kino und ich fand des Film ganz interessant. Ob ich dafür ins Kino gehe, weiß ich noch nicht, aber ich werde ihn definitiv im Auge behalten.
_________________________________________________________________________________

Kingsman - The Secret Service

Harry Hart (Colin Firth) ist ein britischer Geheimagent der alten Schule – cool, charmant und abgebrüht. Er arbeitet für einen der geheimsten Nachrichtendienste überhaupt: die Kingsmen. Die Agenten, die sich selbst als moderne Ritter verstehen, sind ständig auf der Suche nach neuen Rekruten. Eines Tages wird Harry auf den Straßenjungen Eggsy (Taron Egerton) aufmerksam, der, wie er findet, einiges an Potenzial zeigt. Allerdings liebäugelt er auch mit der Welt jenseits des Gesetzes und kennt keine Disziplin. Da Eggsys Vater Harry einst das Leben gerettet hat, bewahrt der Agent den jungen Erwachsenen vor dem Gefängnis und schleust ihn in das harte Rekrutierungsprogramm seiner Organisation ein. Währenddessen untersucht er selbst das Verschwinden mehrerer hochrangiger Persönlichkeiten und gerät dabei an den Milliardär Richmond Valentine (Samuel L. Jackson), der bei einem ominösen Plan zur Rettung der Erde vor nichts und niemandem Halt macht. Können Harry und Eggsy ihm noch rechtzeitig das Handwerk legen?

-> auch den Film will ich unbedingt sehen. Ich mag Colin Firth und fand den Trailer schon ziemlich ansprechend. Mal sehen, was sie daraus gemacht haben =) 
_________________________________________________________________________________

Worauf freut ihr euch im Februar? ;)

Liebe Grüße
eure Maria


Kommentare:

  1. Guten Morgen, Maria:)

    Mich spricht Jupiter Ascending sehr an, hatte ich auch noch gar nichts von gehört. Into the Woods wäre für mich sicherlich auch etwas, aber da mein Mann Johnny Depp so gar nicht mag (das ist noch untertrieben, aber ich möchte ja nett sein), werde ich da wohl auf die DVD warten müssen. Mal schauen, was auch bei uns hier überhaupt so anläuft, wohnen ja nicht gerade in einer Weltstadt;)
    Danke für die Tipps, mag ich echt gerne:)

    LG, Claudia:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Claudia,

      Ja cool, freut mich, dass du zwei Filme für dich entdeckt hast =)
      Also ich hatte mal eine Johnny Depp Phase, jetzt geht es wieder, in Lone Ranger war es mir fast zu viel, aber er sieht in Into The Woods ja echt witzig aus, so als böser Wolf :D

      Bin ja gespannt, zu was ich es überhaupt ins Kino schaffe :D

      Ich freue mich immer, wenn du vorbei schaust =)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Oha, also "Into the Woods" stand bei mir eh schon auf dem Plan :D Aber Jupiter Ascending klingt echt nicht schlecht.....
    Ich glaub ich muss dann hier öfter nach den Tipps gucken :)

    Lg Jenny
    lullabys-buecherkiste.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass du noch einen Film gefunden hast =)

      Würde mich sehr freuen, wenn du öfter vorbei schaust =) Die Filmvorschauen gibt es immer zur Mitte des Monats ;)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  3. Hallo und guten Tag,

    hm, den habe ich doch gar nicht auf meinen Schirm.

    Danke für den Hinweis..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      Freut mich, aber welchen Film meinst du denn genau?

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
    2. Hallo Maria,

      Mist...klar gleich den ersten mit Jupiter, denn ich mag es gerne Außerirdisch..

      LG..Karin..

      Löschen
  4. Huhu!

    "Eine Freundin" freut sich wirklich schon sehr auf "Jupiter Ascending" ;)

    LG Puppette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hi =)

      Das ist noch so drin, nächstes Mal verlink ich dich wieder :D

      Hat ja auch lange genug gedauert, bis der endlich bei uns angelaufen ist!

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  5. Hallo,

    durch Claudia bin ich auf deinen Blog gekommen, habe gestöbert und mag ganz liebe Grüße
    hinterlassen.

    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      freut mich =) Vielleicht gefällt dir mein Blog ja und du schaust öfter vorbei =)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen