Mittwoch, 17. Dezember 2014

[Filmvorschau] Januar 2015

Das neue Jahr rückt immer näher und ich habe mir schon mal angeschaut, was uns im Januar so im Kino erwartet. Es beginnt etwas schleppend, aber dann geht es, zumindest filmtechnisch gut los ;) Und es sieht ziemlich bescheuert aus. Hier mal meine kleine Auswahl:

In der zweiten Woche gibt es was zu lachen:

Let's be Cops - Die Party-Bullen

Ryan (Jake Johnson) und Justin (Damon Wayans Jr.) wollten gemeinsam als Schauspieler durchstarten, doch das hat bisher eher schlecht als recht geklappt. Um den Kopf frei zu bekommen, gehen die Freunde auf eine Kostümparty. Sie kreuzen dort als Polizisten verkleidet auf – dumm nur, dass die Feier ein Maskenball ist, weshalb die zwei uniformierten Stilbrecher auf der Stelle kehrtmachen und stattdessen durch die nächtlichen Straßen schlendern. Zu ihrem Erstaunen müssen Ryan und Justin feststellen, dass ihre Verkleidung mächtig Eindruck schindet. Als die beiden begreifen, dass sie für echte Cops gehalten werden, fassen sie den Entschluss, die Uniformen noch ein Weilchen länger zu tragen und sorgen damit nicht nur bei Passanten, sondern auch bei Verbrechern und echten Gesetzeshütern für Verwirrung…

-> also ganz ehrlich, es klingt sehr bescheuert, aber schon im Trailer musste ich mehrfach lachen, also werde ich mir den Film garantiert ansehen (wenn auch erst später).
________________________________________________________________________________

Weiter geht es in Woche vier:

Baymax - Riesiges Robowabohu

Hiro Hamada (Stimme: Ryan Potter) ist ein brillanter Teenager und lebt in der futuristischen Stadt San Fransokyo, wo er sein geniales Erfindertalent aber bei weitem nicht so nutzt, wie es sein Bruder Tadashi (Daniel Henney) gerne hätte. Als dieser stirbt, findet Hiro den aufblasbaren Roboter Baymax (Scott Adsit), der von Tadashi entwickelt wurde, um Menschen mit Schmerzen zu helfen. Baymax' tatkräftige Unterstützung kann der aufgeweckte Junge gut gebrauchen, droht doch schon bald ein mysteriöser Mann mit einer Kabuki-Maske damit, seine Heimatstadt zu zerstören. Mit der Hilfe von Baymax und Tadashis Freunden Go Go Tomago (Jamie Chung), Wasabi (Damon Wayans Jr.), Honey Lemon (Genesis Rodriguez) und Fred (T.J. Miller) beschließt Hiro, alles zu tun, um die Katastrophe zu verhindern. Dazu stattet er seine Mitstreiter mit allerlei nützlichen High-Tech-Gerätschaften aus. Gemeinsam sind sie von nun an die "Big Hero 6"...

-> den Film will ich sehen, seit ich den ersten Teaser gesehen habe. Absolutes MUSS im Januar.
________________________________________________________________________________

Mortdecai

Der einfallsreiche Kunsthändler Charlie Mortdecai (Johnny Depp) hat eigentlich alles, was man sich so wünschen kann: Er hat eine wunderschöne Frau (Gwyneth Paltrow) an seiner Seite und lebt wie ein König – nur leider ist er auch pleite. Da kommt es ihm nur gelegen, dass ein kostbares Gemälde gestohlen wird und Inspektor Alistair Martland (Ewan McGregor) ausgerechnet ihn damit beauftragt, bei der Suche zu helfen. Mortdecai denkt sich: Wenn er das Bild schon ausfindig machen kann, dann könnte er es doch bei der Gelegenheit und mit Hilfe seines getreuen und unheimlichen Dieners (Paul Bettany) auch gleich selbst behalten. Fehlt nur noch ein gerissener Plan und natürlich viel Glück, denn die Konkurrenz in Form eines international gesuchten Terroristen und eines habgierigen, amerikanischen Milliardärs schläft nicht…

-> es sieht so bescheuert aus, aber ich muss ihn trotzdem sehen ;)
________________________________________________________________________________

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Nach einer unglücklichen Jugend beginnt der brillante Mathematiker Alan Turing (Benedict Cumberbatch) während seines Studiums an der Cambridge-Universität, sein volles Potenzial zu entfalten. Schnell gehört er zu den führenden Denkern des Landes, besonders was seine Theorien zu Rechenmaschinen angeht. Genau diese machen auch den britischen Geheimdienst auf das Genie aufmerksam. Nach einem Test, den Alan mit Leichtigkeit besteht, wird er Mitglied einer geheimen Gruppe. Ihre Aufgabe: im Zweiten Weltkrieg die Kommunikation der Deutschen entschlüsseln. Mit Hilfe von Joan Clarke (Keira Knightley) und Hugh Alexander (Matthew Goode) und unter der Leitung von Stewart Menzies (Mark Strong) sowie Commander Denniston (Charles Dance) versucht Alan, den Verschlüsselungsapparat Enigma zu knacken, um an kriegsentscheidende Informationen zu kommen...

-> ja, ja, sagt nichts. Benedict Cumberbatch. Aber nachdem eine Freundin mich damit förmlich genervt hat, werde ich ihn mir auch ansehen =) 
________________________________________________________________________________

Und in der letzten Woche:

Project: Almanac
(nicht von dem Bild abschrecken lassen!)

Der Teenager David (Jonny Weston) macht beim Betrachten eines alten Videos seines 7. Geburtstages eine erschreckende Entdeckung: Er sieht sein gegenwärtiges Ich im Spiegel. Um der Sache auf den Grund zu gehen, sucht er, gemeinsam mit Quinn (Sam Lerner) und seinen Freunden, in der Forschungswerkstatt seines Vaters nach einer Antwort. Sie entdecken die Bauteile und die Anleitung zur Herstellung einer Zeitmaschine. Voller Euphorie basteln sie die Einzelteile zusammen und ihnen wird klar, dass man mit Hilfe der Maschine einen Tag in die Vergangenheit reisen kann. Anfangs nutzen sie diese Möglichkeit für kleine Korrekturen, wie Schultests, doch sehr schnell packt sie die Gier nach mehr. Mit Lotto und Sportwetten machen sie schnelles Geld. Als David einen Alleingang unternimmt, um seinen Schwarm Jessie (Sofia Black-D'Elia) für sich zu gewinnen, beggint sich der Verlauf der Vergangenheit endgültig zu ändern. David beschließt, in die Vergangenheit zu reisen, um alles in Ordnung zu bringen.

-> es sieht ein bisschen wirr aus im Trailer, aber es klingt auch ganz interessant. Mal sehen wir die Zeitreisen in diesem Film so eingebaut/ umgesetzt wurden.
________________________________________________________________________________

Ist was für euch dabei? 
Mir haben noch zwei andere Filme zugesagt, nur habe ich da leider keinen deutschen Trailer gefunden. Aber die fünf Filme sollte für den Jahresanfang genügen ;) 

Liebe Grüße
eure Maria

Kommentare: