Freitag, 7. November 2014

[Aktion] Stempel November 2013


Hallo ihr Lieben, 

ich habe die Aktion schon seit einer Weile im Blick und würde echt gern mitmachen.  Heute findet ihr die gestempelten Bücher von November 2013! 
Alles fett markierte, habe ich mit dem Rezi-Link versehen =)

Die Grundidee ist Aisling Breith, nun wird die Aktion aber von Favola weitergeführt.

Der November letzten Jahres war sehr ergiebig und ich bin gerade überrascht, wie viel ich noch weiß! 
Kirschroter Sommer - Carina Bartsch
Der Seufzersee - Lemony Snicket
Der Palast des Poseidon - Thomas Thiemeyer
Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe - Suzanne Collins
Sonea - Die Hüterin - Trudi Canavan

Hirschhausen werde ich nie vergessen, allein schon, weil ich Teile des Buches live bei einem seiner Programme gesehen habe, einfach unvergesslich =) 
Tja, Kirschroter Sommer *seufz* Da weiß ich zwar nicht mehr komplett alles, aber ziemlich viel. Ich weiß auch noch, wie ich bei dem Buch mitlacht und mitgeweint habe!
Eines meiner absoluten Lieblingsbücher und Highlight des letzten Jahres: Der Palast des Poseidon! Wenn ich das Buch so im Regal stehen sehe, will ich es immer noch einmal lesen, vielleicht sollte ich es bald mal machen!
Auch die Tribute von Panem kann ich nur schwer vergessen. Die Reihe hatte ich zuerst auf Englisch gelesen und dann kurz vor dem Filmstart von Catching Fire, habe ich das entsprechende Buch nochmal auf Deutsch gelesen. Und dank des Film hat es sich quasi eingebrannt. 
Das neue Abenteuer von Sonea habe ich auch noch ganz gut im Kopf, wobei ich gerade schon Schwierigkeiten hatte, den zweiten Band vom ersten zu trennen. 
Ach ja und Breathe fand ich ja damals ganz gut von der Idee her und kann mich noch an ziemlich viel erinnern. 


Türkisgrüner Winter - Carina Bartsch
Der Kristall des Chaos - Jennifer Fallon

Also bei den Drachenspielen kann ich mich wirklich nur noch an die Drachenspiele erinnern und das nicht einmal gut. Ich weiß noch, dass der Hauptcharakter Happ hieß und eine besondere Fähigkeit hatte, genaueres ist mir aber entschlüpft.
Auch wenn ich von Kirschroter Sommer noch viel weiß, wird es bei Türkisgrüner Winter dünn. Es war, glaube ich, emotionaler. Aber viel mehr ist nicht leider nicht hängen geblieben.
Die Tetralogie von Jennifer Fallon habe ich recht schnell hintereinander gelesen, sodass die einzelnen Bände ineinander verschwimmen. Ich könnte nicht klar sage, was wann passiert ist. Allein Anfang und Ende kann ich klar herausstellen, insgesamt passierte aber einfach so viel, dass es schwer ist, die einzelnen Ereignisse einem Buch zuzuordnen. 

Das war mein November 2013, wisst ihr noch, wie eurer aussah? =) 

P.S.: Nicht vergessen: Momentan läuft noch meine Blog-Tour zu Neela - Ins Jenseits und bei Facebook könnt ihr auch noch etwas gewinnen!

Liebe Grüße
Maria


Kommentare:

  1. Ich habe letztes Jahr im November alle 3 Panem Teile rezensiert. Wahnsinn, dass das schon ein Jahr her ist. Das hätte ich echt nicht gedacht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du mal! Ich fand das auch echt interessant mal zu gucken, was man so gelesen hat. Bin schon gespannt, wie es nächsten Monat wird =)

      Löschen
  2. Interessant, dass Kirschroter Sommer hängen geblieben ist, aber Türkisgrüner Winter nicht. Manchmal ist es wirklich spannend, zu sehen, an was man sich so erinnert und an was nicht. Auf jeden Fall sind beide Bücher total super.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt schon. Wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob alle Ereignisse, die mir so eingefallen sind, auch wirklich in den ersten Band gehören. Ich habe beide Bücher hintereinander gelesen und da ist schon einiges verschwommen.
      Da kann ich nur zustimmen =) Vielleicht ist es auch an der Zeit sie noch einmal zu lesen ;)

      LG
      Maria

      Löschen
  3. Hey Maria

    Ich finde es toll, dass du bei der Stempel Aktion dabei bist.
    An "Kirschroter Sommer" und "Die Tribute von Panem" kann ich mich auch noch gut erinnern, aber auch an "Türkisgrüner Winter". Gut, ich muss zugeben, dass ich die beiden Bücher von Carina Bartsch nicht nur einmal gelesen habe ;-) , aber die Halloweenparty und Mr. Busch fand ich einfach zum Schreien.

    Übrigens ist nun der Sammelpost online.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Favola,

      hab ich schon gesehen =)
      Ich musste grad mal überlegen, was du meintest :D Ich nehme mir diverse Bücher immer wieder vor und will sie noch mal lesen, aber bei der Flut an Neuerscheinungen und älteren Perlen schaffe ich es nie. Wobei ich inzwischen angefangen habe, einige Bücher nochmal als Hörbuch zu hören =)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  4. Mensch, da hast du aber eine ganz ordentliche Erinnerungsquote erzielt. :)
    Spannend finde ich auch, dass du dich an Kirschroter Sommer erinnern kannst, aber nicht mehr an Türkisgrüner Winter.^^

    Viele Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch ganz erstaunt, wobei ich glaube, dass ich trotzdem nicht mehr alles zusammen bekommen würde und bei einigen habe ich dann auch ein paar Minuten überlegen müssen, aber immerhin ;)
      Ja, ich hab fast das Gefühl, ihn nie gelesen zu haben oO Ich weiß es wirklich nicht mehr.

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen