Freitag, 29. August 2014

Filmkommentar: "Guardians of the Galaxy"







Titel: Guardians of the Galaxy

Genre: Action / Superhelden
Darsteller: Chris Pratt, Zoe Saldana, Lee Pace, Dave Batista, Glenn Close, Michael Rooker
Länge: 121 Minuten








Da es Marvel war, stand von vornherein fest, dass ich mir den Film ansehen würde. Mein Freund hätte mir zudem auch keine andere Wahl gelassen. Und ich muss sagen... mit Avengers einer der besten Marvelfilme. 

Die Handlung...
... startet mit dem Tod und einer Entführung. Der junge Peter wird von einem Raumschiff abgeholt und ist über zwanzig Jahre später ein Dieb im All. Er nennt sich selbst Starlord, hat sich aber bei anderen noch nicht wirklich einen Namen gemacht. Als er mal wieder seine Gruppe hintergeht, setzt der Anführer ein hohes Kopfgeld auf ihn aus. Hinter Peters Beute ist aber auch der berüchtigte Ronan her, dieser will den Orb um jeden Preis haben. Als Peter den Orb verkaufen will, platzt aber der Deal und bald darauf sind ihm auch noch Rocket (den modifizierten Waschbär) und Groot (ein...äh... Baum) auf den Fersen. Die Truppe wird geschnappt und in ein Gefängnis gesperrt. Dort geht der Spaß erst richtig los.

Wer eine wirklich tiefsinnige Story erwartet, ist bei den Guardians an der falschen Adresse. Ich fand die Story aber nicht schlecht, weder ist sie zu konstruiert, noch langweilig. Klar ist es nicht unbedingt neu, aber es ist auf jeden Fall cool wie die Guardians zusammen kommen und sich zu dem entwickeln, was sie am Ende sind. Marvel-Fans werden sich auch über einen neuen Infinity-Stone und Thanos freuen. Der Kinogänger sollte aber auch wissen, dass der Film sich selbst nicht zu ernst nimmt. Im Großen und Ganzen ist es ziemlich bescheuert und richtig witzig. Wer also einen ernsthaften Epos erwartet, sollte noch einmal überdenken, ob er den Film schauen will ;) 

Die Charaktere...
... sind einfach nur genial. Sie haben vielleicht nicht die Chance sich vollends zu entfalten, aber man bekommt ziemlich viel von ihnen mit: was sie antreibt, wie sie so wurden etc. 
Peter ist der coole Playboy, mit ziemlich vielen Tricks und nettem Equipment. Sein wichtigster Besitz: ein Walkman mit einer Kassette. Darauf sind Hits aus den 70ern und 80ern, die ihm seine Mutter zusammengestellt hat. Er redet manchmal ein bisschen zu viel und gibt sich cool. Bald entdeckt er aber eine andere Seite an sich und merkt, dass er nicht mehr nur für sich kämpfen will. 
Gamora wird von vielen für ihre Taten verachtet und gilt als die Tochter von Thanos. Doch dieser hat ihre Familie getötet und sie zu sich genommen, wobei sie da eher eine Sklavin ist. Mit dem Auftrag will sie von ihm frei kommen. Sie ist eine fabelhafte Kämpferin, aber auch ein wenig kalt und abweisen. 
Rocket und Groot sind einfach nur genial. Wegen den beiden habe ich am meisten gelacht. Rocket ist ein modifizierter Waschbär. Er ist brilliant, ein wenig mordlüstern und hat einen kranken Humor. Hier und da noch ein blöder Spruch und man muss ihn einfach mögen. Er ist auch der einzige der Groot verstehen kann. Dieser ist ein humanioder Baum und damit ein wenig ... äh ... dumm. Sein Vokabular beschränkt sich auf "Ich bin Groot". Dafür hat er aber einige coole Tricks drauf und man merkt schnell, dass so ein Baum im Team auch Vorteile hat. 
Drax ist ziemlich hohl. Er versteht keine Metaphern und sagt selbst von sich, dass nichts in sein Hirn vordringt. Zu schnelle Reflexe oder so. Er ist eine Kampfmaschine und verfolgt nur ein Ziel: Ronan töten. 
Insgesamt bilden sie eine geniale Mischung, die aber erst lernen muss, sich zu akzeptieren und miteinander auszukommen. Was nicht immer leicht ist, wenn sie sich laufend an die Kehle wollen. Doch irgendwie schaffen sie es dann, sich zusammen zu nehmen. Es hat Spaß gemacht, sie kennen zu lernen und jedes Mal, wenn ich an Rocket denke, muss ich grinsen. 

Der Soundtrack setzt sich größtenteils aus Peters Kassette zusammen. So wurden mehr oder weniger bekannte Hits (je nach Alter der Zuschauer) der 70er und 80er in den Film eingebaut. Am Anfang war ich skeptisch, aber ich muss sagen, dass mir die Auswahl dann doch richtig gut gefallen hat und die Stücke gut gewählt waren. Leider habe ich nicht aufgepasst, ob es auch rein instrumentale Stücke gab. Insgesamt wirkte es wie ein lässig vertonter Roadtrip durchs All.

Die Ideen haben mich wirklich vom Hocker gerissen. Also von Rocket und Groot einmal abgesehen gibt es noch viele andere innovative Ideen. Ich fand ja schon die verschiedenen Raumschiffe cool, hinzu kommt ein wirklich seltsamer Weltraumhafen, ein neuer Hammer und und und. Es wurden wirklich viele tolle Sachen eingebaut. Auch die visuellen Effekte haben mir gut gefallen.
Ob man sich den Film jetzt in 3D angucken muss, kann ich nicht sagen, das muss ja jeder selbst entscheiden. Der Zuschauer bekommt immer mal wieder etwas ab und gerade in der Schwerelosigkeit sah es schon ziemlich gut aus. Es gab schon mehr Effekte als erwartet und so war ich über das 3D nicht traurig. 

Wer Marvel kennt, weiß, dass man bis nach dem Abspann sitzen bleiben sollte. Bei dem Clip diesmal hat sich das lange Warten leider nicht gelohnt. Eine nette Idee, aber nicht wirklich wichtig oder interessant für kommende Filme. Wer also noch was zu tun hat, wird nichts verpassen, wenn er schon eher geht. Kleiner Hinweis aber trotzdem: Wenigstens bis zum richtigen Abspann warten.

Fazit:
Ein actionreicher Film, bei dem einfach immer etwas passiert und die Charaktere von einer brenzligen Situation in die nächste geraten. Mir hat er richtig gut gefallen, ich würde mir ihn glatt nochmal anschauen. Er ist witzig, spannend und macht gute Laune. 
Mein Freund und ich hoffen ja jetzt, dass die Guardians irgendwann auf die Avengers treffen.

Ein Film, den ich jedem, wirklich jedem empfehlen kann, da er einfach so viel Gutes zu bieten hat!

Viel Spaß beim Filmschauen!
eure Maria

Kommentare:

  1. Hallo Maria :)
    Du hast mich ja vor Monaten schon so neugierig auf den Film gemacht. Aber nächste Woche überzeuge ich mich dann selbst von den Qualitäten des Films. :)
    Ein toller erster Eindruck von dir.
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja,

      Stimmt, und ich bereu es nicht! :D Freut mich, dass du jemanden gefunden hat, der mit dir geht =)
      Bin gespannt, was du dazu sagst und ob er bei dir auch so gut ankommt. Nimm vielleicht ein Taschentuch für die Lachtränen mit ;)
      =) Danke!

      Das wünsche ich dir auch!
      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Ich seh mir den Film nächste Woche an :) Bisher habe ich auch nur Gutes gehört, deswegen bin ich schon sehr gespannt. Findest du ihn besser als die Avengers, oder kann man die beiden Filme schlecht miteinander vergleichen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      Ich wünsch dir ganz viel Spaß dabei =)

      Schwierig, also er ist zumindest besser als Captain America 1 und Thor 1 zusammen.^^ Ich würde sagen bei Avengers hat man den Vorteil, dass man die Charaktere schon besser kennt (wenn man die anderen Filme kenntt). Das hast du bei den Guardians nicht. Dafür ist es neu und sehr sehr witzig. Ach ja und die Welt wird nicht bedroht, sondern die ganze Galaxy =)

      Wenn du ihn gesehen hast, könntest du ja noch mal Bescheid sagen, wie du ihn fandest =)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
    2. Sooo, ich hab ihn mittlerweile gesehen.
      Besser als Captain America und Thor ist er locker, Thor habe ich erst letztens gesehen und den fand ich ziemlich schrecklich.
      Ich finde aber The Avengers besser, weil dort die Handlung besser ausgebaut ist. Bei den Guardians habe ich teilweise keinen richtig roten Faden erkannt, dafür war er um einiges lustiger. Auf jeden Fall sehenswert!

      Löschen
    3. Sehr schön, freut mich, dass er dir gefallen hat =) =)
      Das mag stimmen, auf sowas hab ich gar nicht geachtet, ich war bisschen gebannt von Groot und Rocket :3

      Ja, oder? Bei beiden fand ich den zweiten Teil wesentlich besser. Falls du mal Captain America 2 guckst, könnte ich dir im Anschluss die Serie "Marvels Agents of S.H.I.E.L.D." empfehlen, auch ganz cool gemacht, sehr actionlastig.

      Löschen
    4. Danke für die Empfehlung :) Ich behalt's im Hintergrund, wenn ich irgendwann auch den zweiten Captain America gesehen habe.

      Groot und Rocket waren tatsächlich die Stars des gesamten Films :D Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung.

      Löschen
    5. Also ich kann verstehen, dass dich der erste vielleicht abgeschreckt hat, aber der Zweite ist ganz anders und um Längen besser. Allein die Tatsache, dass es nicht in einem Krieg spielt, hat mich schon positiver gestimmt.

      Ich hoffe ja so sehr, dass es mal ein Avengers meets Guardians gibt. Durch die Infinity Stones könnte das ja sogar passieren... hoffentlich!

      Löschen
  3. Hm, also meins ist das nicht. Ein Waschbär als Retter der Galaxi. Aber ich lasse mich gern von etwas Besserem belehren :D

    Alles Liebe,
    Neele von Royalcoeur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wollte es am Anfang auch nicht, sondern Peter schnappen, abgeben und die Belohnung einsacken :D Ist aber ganz witzig ;)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  4. Jaaaa! Endlich jemand, der den Film auch gesehen hat. Mein Herr Brot ist auch so ein Marvel-Fan und hat mich nun auch zu einem gemacht. Am liebsten sehe ich ja den Abspann, aber nicht weil der Film so schlecht ist (die sind immer fantastisch), sondern weil ich dann schon auf das Folgende gespannt sein kann. (Wobei Herr Brot immer schon vorher besser informiert ist als ich...) :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der lief ja auch erst gestern an :D Aber ich musste ihn auch sofort gucken. Schlimm oder? Immer diese Kerle.
      Na ja, immer fantastisch würde ich nicht sagen, Thor 1 fand ich ziemlich schlecht :D
      Bei den Guardians fand ich die Warterei aber blöd. Den Clip hätte ich mir auch schenken können, wobei der erste Clip ja richtig niedlich war. Ich muss gucken, wo ich so eine Figur herkriege!

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  5. Ich hab bis jetzt nur den Trailer gesehen und weiß noch nicht was ich davon halten soll. Ich bin eh kein Marvelfan, aber der Waschbär in dem Film erinnert micht total an "Ab durch die Hecke" und ich könnte den Film glaube ich nicht ernstnehmen. Du hast mich aber doch irgendwie neugierig gemacht.

    Liebe Grüße,
    Franzi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja das Gute daran: Man soll den Film auch nicht ernst nehmen :D Also wenn irgendjemand in den Film geht, weil er etwas Ernsthaftes erwartet, wird er schwer enttäuscht werden :D
      Das freut mich =)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  6. Mein 14 jähriger ist schon heiß drauf ihn zu sehen. Und weil ich eine gute Mama bin, kann ich ihn ja nicht gut alleine gehen lassen :-)
    Bin schon gespannt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, ich glaube, ich hätte meine Ma nie zu sowas überreden können und jetzt vermutlich auch nicht mehr :D Hut ab! Dann wünsch ich euch beiden ganz viel Spaß! =)

      Löschen
  7. Huhu,
    deine Rezi macht super neugierig und ich möchte den Film unbedingt noch mit meinem Mann zusammen sehen, der ein totaler Marvel-Fan ist. Vielen Dank dafür. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      Dann wünsche ich dir ganz ganz viel Spaß beim Film schauen! Sag Bescheid, wenn du ihn gesehen hast =) Ich fand ihn genial, aber er ist wirklich ganz schon bescheuert :D

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen