Donnerstag, 19. Juni 2014

TAG - Opposite Books

Ich wurde von Bianca getaggt und dachte mir: Wieso nicht?

Es bedurfte einige Zeit vor meinem Bücherregal, aber ich glaube, die Auswahl ist ganz gut gelungen =)
Ältestes vs. Neuestes Buch



Paddington habe ich ganz früher gelesen, als im Buch noch mehr Bilder als Wörter waren und ich bin ganz froh, dass wir es nicht weiter verschenkt haben. Der Bär ist einfach zu knuffig, musste auch beim Bild machen erst mal grinsen. My Book of Life by Angel kam tatsächlich heute rein und ist ein Rezensionsexemplar, dass mir von Blogg dein Buch bereitgestellt wird. Ich glaube ich fange heute noch damit an =)

Billigstes vs. Teuerstes Buch


Tja ja, das liebe Studium... Eines der wohl teuersten Bücher in meinem Regal und ich muss gestehen, dass ich mich bisher eher selten damit befasst habe. Bei den billigen Büchern war die Auswahl nicht ganz so einfach, ich hoffe mal, dass Taran wirklich das Günstigste ist ^^ Vielleicht kennt ja jemand den Disney-Fim Taran und der Zauberkessel? Der Film beruht auf den Büchern von Lloyd Alexander. 

Weiblicher vs. Männlicher Protagonist
 

Ich bin ein großer Fan von Innerste Spähre und warte inzwischen sehnsüchtig auf den dritten Band. Auch wenn Fractured etwas geschwächelt hat, hoffe ich einfach, dass es wieder bergauf geht. Aber ich muss sagen, dass die Auswahl echt schwer war. Ich hab einfach zu viele Bücher, mit weiblichem Hauptprotagonist. Beim männlichen Protagonisten war es etwas leichter. Schwert & Revolver ist aber nicht meine einzige Wahlmöglichkeit gewesen. Auch ein wirklich tolles Buch, bei dem langsam mal ein Nachfolger kommen könnte, oder? ;)

Schnell gelesen vs. Langsam gelesen


Vor Plötzlich Shakespeare habe ich mich lange gedrückt, doch als ich es einmal in der Hand hatte, konnte ich nicht wieder aufhören. So geht es mir zwar mit vielen Büchern, aber ich glaube hier habe ich wirklich keine Pause zwischendrin gemacht. Dass ich Terry Pratchett daneben lege und dann auch noch einen Doppelband ist zwar fies, aber leider wahr. Ich habe für das Buch über einen Monat gebraucht, insgesamt dürften es nicht mehr als 800 Seiten sein und die schaffe ich normalerweise in einer Woche. Da war der eine Monat schon seeehr lang.

Schönes vs. Häßliches Cover


Auch die Entscheidung viel mir schwer Ich habe so viele tolle Bücher mit so vielen schönen Covern, aber einige von denen sind in diesem Post ja zum Glück schon unter gekommen; ich wollte auch keine Doppelung bei den Autoren. Habe mich dann für das farblich passendste entschieden. Der Blutkristall gehört zu einer tollen Reihe, bei der die Cover alle ähnlich cool aufgemacht sind. Bei Erbin des Throns bin ich immer noch enttäuscht. Es sieht einfach nicht aus wie ein Heyne-Cover. Der Hintergrund mag ganz gut sein, aber das Bild geht einfach mal gar nicht, leider. 

Nicht-deutscher vs. deutscher Autor


Witzig, ist mir gar nicht aufgefallen, dass es auch zu weiblicher und männlicher Protagonist passen würde. Daughter of Smoke and Bone und Die Stadt der Regenfresser sind zwei meiner Highlights des letzten Jahres. Ich habe beide verschlungen und kann den jeweiligen Reihen-Abschluss kaum noch erwarten. Thomas Thiemeyer hat sich zu einem meiner Lieblingsautoren gemausert.

Dünnes vs. Dickes Buch

Das Grauen in den Bergen ist das wohl schlankste Buch, dass ich habe, vom Inhalt her aber top, da braucht es auch nicht mehr Seiten. Ich freue mich schon drauf, wenn wir es demnächst im Seminar besprechen! Herrscher des Lichts ist mit über 800 Seiten mehr ein ordentlicher Wälzer. Ich habe zwar noch längere Bücher, die sind aber seltsamerweise dünner. Was die dicke der Buchseiten doch ausmachen kann ;) 

Fictional vs. Nonfictional

Hier ist er Der dunkle Kuss der Sterne, das Buch musste ich einfach noch mit einschieben ;) Leider habe ich das einzige autobiografische Buch, das ich hatte, weggegeben (Heute bin ich blond), deshalb hier wieder eines meiner Lehrbücher. Wobei ich mit dem sogar schon für eine Prüfung gelernt habe ^^"

Liebesgeschichte vs. Action


Auch Liebesgeschichten habe ich einige, auch wenn man das bei meinem Blog nicht ganz glauben kann^^ Die Wahl fiel mir am Ende aber leicht. Basilikum mal anders ist witzig und schön geschrieben, mir einem Hauch Magie ;) Wie ich auszog Zigaretten zu holen und aus Retter der Welt zurückkam ist das einzige reine Actionbuch, das ich habe. Ich behaupte aber einfach mal, dass es das Beste ist ;)


Fröhliches Buch vs. Trauriges Buch



Plötzlich Schutzengel ist sehr sehr witzig. Drei Jungs wurden getötet (ja okay, das ist nicht witzig) und werden danach Schutzengel auf Probe. Ihre Aufgaben sind einfach genial und ich kam aus dem Lachen nicht mehr heraus. Weil ich Layken liebe ist hier gelandet, weil es eines der Bücher ist, bei denen ich am meisten heulen musste. Es ist schon ein krasses Hin und Her, und irgendwann habe ich dann auch geweint, weil ich mich für die Protagonisten gefreut habe. 


So, endlich geschafft. Das war einer der zeitaufwändigsten Tags überhaupt. 
Ich reiche den Kelch weiter an:
Mendea, Readpool und Moira vom Ghostreader
Anja von Druckbuchstaben

Viel Spaß damit ;) 


Ich hoffe euch hat meine kleine Auswahl gefallen!
Liebe Grüße
eure Maria

Kommentare:

  1. Klasse, dass du mitgemacht hast! =D

    Tolle Auswahl hast du da zusammengestellt - guter "nonfictional" Ersatz, den du da hast hehe ;-). "Paddington" ist echt niedlich, wobei ich davon nur die Serie kenne.. ^^

    Danke fürs schnelle mitmachen (ich bin echt beeindruckt O.o).

    Ganz liebe Grüße! =)

    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich mache ich da mit, ist doch witzig ;)
      Ich hab echt nix anderes, bei den Schullektüren ware ich mir zum Teil nicht sicher. Jetzt weiß aber zumindest jeder, was ich studiere xD
      Die Serie kenne ich auch. In dem Buch, das ich hab, geht es nur darum, wie er zu der Familie kam.
      Gern, du darfst mich auch gern wieder taggen, aber dann bitte bei etwas, mit weniger Aufwand ;)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen