Montag, 30. Juni 2014

Rezension: "Silber - Das zweite Buch der Träume" - Kerstin Gier

entnommen bei buecher.de






Titel: Silber – Das zweite Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Genre: Urban Fantasy
Verlag: FJB
Seiten: 416
Preis: 19,99€ (HC) / 17,99€ (eB) / 16,99€ (HB)








Die Beschreibung:
Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an? 
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Sonntag, 29. Juni 2014

To-Read-Liste: Auswertung und Aufstellung

Anfang des Monats habe ich ja mal eine To-Read Liste aufgestellt und ich muss sagen: Die Idee gefiel mir gut, nur war ich etwas über ambitioniert. Alles habe ich leider nicht geschafft, dafür gab es aber auch zwei tolle Rezensionsexemplare.

Hier mal die Gelesen-Auswertung von Juni:

Das Geheimnis des weißen Bandes - Anthony Horowitz
-> ein sehr gutes Buch, die Rezi findet ihr hier 

Der dunkle Kuss der Sterne - Nina Blazon
-> mein absoluter Favorit im Juni, die Rezi gibt es hier

Liberty 9 - Todeszone - Rainer M- Schröder
-> das Buch habe ich leider nur zur Hälfte geschafft, aber ein Tag ist ja noch ;) 

Erbin des Throns - Jennifer Fallon
-> das Pflichtbuch der Challenge -> auch ein gutes Buch, die Rezi und Pflichtaufgaben sind bereits on 


Ich glaube, ich werde das jetzt öfter machen, mit zwei bis fünf Pflichtbüchern wäre ich schon gut entlastet und die Zeit, die ich ratlos vorm Regal verbringen würde, kann ich zum Lesen nutzen. 


Hier meine Bücher für Juli:
Da ich demnächst einige Prüfungen habe, wollte ich mein Lesepensum etwas runterschrauben, deshalb gibt es nur eine kleine Auswahl. 
Diesmal in Bildern, da eBooks dabei sind.




Mein Plichtbuch aus der Challenge 'Bücherkaufverbot - Kampf gegen den SuB'
- ich freue mich schon riesig darauf, auch wenn es mal wieder das dickste Auswahlbuch traf. Thomas Thiemeyer ist seit 'Die Chroniken der Weltensucher' einer meiner Lieblingsautoren
- eigentlich seltsam, wieso es immer noch auf meinem SuB liegt...








Das Rezensionsexemplar, dass mir von Random House zur Verfügung gestellt wurde, mit dem werde ich auch als nächstes anfangen! Ich bin richtig durch die Wohnung getänzelt, als das Buch ankam =) 



Die eBooks:






- endlich endlich endlich kann ich die Reihe abschließen! Ich hab sie lieben gelernt und am Ende werde ich garantiert deprimiert sein, weil es schon vorbei ist ^^"










- das eBook habe ich schon eine ganze Weile, da ich zu spät gemerkt habe, dass es sich um den zweiten Band handelte. Inzwischen habe ich den ersten Band aber gelesen und kann mich nun auf den Zweiten freuen =)





Sieht doch machbar aus =) Mal sehen, was noch alles dazu kommt, irgendwie bezweifel ich, dass es bei den vier Büchern bleibt ;) Ein Rezensionsexemplar wird es auch mindestens noch geben. Buchtechnisch wird es ein spannender Monat =) 

Liebe Grüße
eure Maria


Samstag, 28. Juni 2014

Rezension: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter / The Fault In Our Stars" - John Green







Titel: The Fault In Our Stars / 
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Autor: John Green
Genre: Drama
Verlag: Penguin Books / dtv
Seiten: 313 / 363
Preis: 7,20€ / 9,95€

-> direkt beim Verlag kaufen?






Die Beschreibung: 
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Donnerstag, 26. Juni 2014

Rezension: "Darkest Powers - Schattenstunde" - Kelley Armstrong

entnommen bei buecher.de






Titel: Darkest Powers – Schattenstunde
Autor: Kelley Armstrong
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Knaur
Seiten: 416
Preis: 8,99€ (tb/eB) / 20,95€ (HB)









Die Beschreibung:
Als Chloe zum ersten Mal einen Geist sieht, halten sie alle für verrückt. Kurzerhand schickt ihr Vater sie nach Lyle House, einem Heim für verhaltensauffällige Jugendliche. Dort erklären die Ärzte ihr, dass sie krank sei. Aber Chloe erkennt bald, dass sie tatsächlich Geister sehen kann – und die Geister sie! Lediglich das Amulett ihrer Mutter kann Chloe vor den Kräften der Toten schützen.
Auch die anderen Jugendlichen in Lyle House scheinen übernatürliche Fähigkeiten zu haben. Als immer wieder einer der Jugendlichen spurlos verschwindet, beginnt Chloe, den Rätseln von Lyle House nachzuspüren und befindet sich bald in größter Lebensgefahr!

Dienstag, 24. Juni 2014

Fragen und Antworten zum Pflichtbuch "Die Erbin des Throns" von Jennifer Fallon

Im Rahmen unseres Bücherkaufverbotes wurde mir von einem anderen Teilnehmer ein Buch von meinem SuB zugeteilt. Die liebe Bianca hatte zehn wunderbare Bücher zur Auswahl und musste sich ausgerechnet für den fettesten Wälzer entscheiden. Aber inzwischen finde ich ihre Wahl richtig gut. 
Für unser Pflichtbuch gibt es auch noch ein paar Aufgaben zu erfüllen, darunter auch einige Fragen, die ihr hier findet. Viel Spaß damit =)


Wie würde der Filmcast aussehen?

Ich hasse solche Aufgaben... Meistens habe ich nur ein grobes Bild der Person im Kopf, dieses Bild beinhaltet aber kein Gesicht. Bei diesem Buch gibt es zudem noch so viele wichtige Charaktere... Na ja, hier mein kläglicher Versuch, das Alter haut leider nicht bei allen hin, wie gewünscht:

Marla, Schwester des Großfürsten - Terese Palmer
Lernen, der Großfürst - Sacha Baron Cohen
Eleazaar, der Zwerg - Peter Dinklage

Laran Krakenschild, Marlas Mann - Stephen Amell
Riika Ravenspik, Larans Halbschwester - Carey Mulligan
Mahkas Damaran, Lakans Halbbruder - Armie Hammer
Nash Falkschwert, Marlas späterer Geliebter - Alex Pettyfer
Kagan Palenovar, Großmeister - Ian McKellen (ein Zauberer für einen Zauberer ^^)
Alija Aarspeer, angeborene Zauberin - Marion Cotillard
Wrayan Flinkfinger, Lehrling - Jake Abel

Brakandaran - John Barroman

Hier in Bilder, fast komplett sortiert:

Sonntag, 22. Juni 2014

Rezension: "Erbin des Throns" - Jennifer Fallon

entnommen bei buecher.de





Titel: Die Legende von Hythria – Erbin des Throns
Autor: Jennifer Fallon
Genre: High Fantasy
Verlag: Heyne
Seiten: 800
Preis: nur noch gebraucht erhältlich 



-> Rezi zu »Der unsterbliche Prinz«







Die Beschreibung:
Magie und Liebe – die neue Fantasy-Saga von Jennifer Fallon 
Nach dem einzigartigen Erfolg ihrer „Dämonenkind“-Trilogie kehrt die australische Bestsellerautorin Jennifer Fallon erneut in die Welt von Medalon zurück: Während ihr grausamer Bruder das Reich ruiniert, kämpft Prinzessin Marla darum, ihre Familie zu neuer Größe zu führen. Doch in der patriarchalischen Gesellschaft gilt sie nichts – bis sie eine einmalige magische Gabe an sich entdeckt …

Samstag, 21. Juni 2014

Rezension: "My Book of Life by Angel" - Martine Leavitt

entnommen bei thienemann.de








Titel: My Book of Life by Angel
Autor: Martine Leavitt
Verlag: Thienemann
Seiten: 256
Preis: 14,99€ (HC) / 13,99€ (eB)

das Buch beim Verlag kaufen?








Die Beschreibung:
Vorne auf mein Buch schrieb ich
„Mein Buch des Lebens von Angel“,
was übrigens mein echter Name ist,
und meine wahre, eigene Geschichte,
vielleicht einst von einem anderen
Engel zu verlesen. 
 
Angel, 16 Jahre alt, trifft auf Call – diese Begegnung verändert ihr normales Leben. Bevor sie es richtig merkt, macht Call sie drogenabhängig und schickt sie auf den Babystrich. Angel beginnt, ihr Leben zu hassen. Sie schafft es aber erst, auszubrechen, als Call ein noch jüngeres Mädchen mitbringt. Angel nimmt den Leser mit auf die Reise in ihr Innerstes. Man wird Zeuge von Angels Gedankenfetzen, Überlegungen, inneren Monologen und Gesprächen.

Donnerstag, 19. Juni 2014

TAG - Opposite Books

Ich wurde von Bianca getaggt und dachte mir: Wieso nicht?

Es bedurfte einige Zeit vor meinem Bücherregal, aber ich glaube, die Auswahl ist ganz gut gelungen =)
Ältestes vs. Neuestes Buch



Paddington habe ich ganz früher gelesen, als im Buch noch mehr Bilder als Wörter waren und ich bin ganz froh, dass wir es nicht weiter verschenkt haben. Der Bär ist einfach zu knuffig, musste auch beim Bild machen erst mal grinsen. My Book of Life by Angel kam tatsächlich heute rein und ist ein Rezensionsexemplar, dass mir von Blogg dein Buch bereitgestellt wird. Ich glaube ich fange heute noch damit an =)

Billigstes vs. Teuerstes Buch


Tja ja, das liebe Studium... Eines der wohl teuersten Bücher in meinem Regal und ich muss gestehen, dass ich mich bisher eher selten damit befasst habe. Bei den billigen Büchern war die Auswahl nicht ganz so einfach, ich hoffe mal, dass Taran wirklich das Günstigste ist ^^ Vielleicht kennt ja jemand den Disney-Fim Taran und der Zauberkessel? Der Film beruht auf den Büchern von Lloyd Alexander. 

Weiblicher vs. Männlicher Protagonist
 

Ich bin ein großer Fan von Innerste Spähre und warte inzwischen sehnsüchtig auf den dritten Band. Auch wenn Fractured etwas geschwächelt hat, hoffe ich einfach, dass es wieder bergauf geht. Aber ich muss sagen, dass die Auswahl echt schwer war. Ich hab einfach zu viele Bücher, mit weiblichem Hauptprotagonist. Beim männlichen Protagonisten war es etwas leichter. Schwert & Revolver ist aber nicht meine einzige Wahlmöglichkeit gewesen. Auch ein wirklich tolles Buch, bei dem langsam mal ein Nachfolger kommen könnte, oder? ;)

Schnell gelesen vs. Langsam gelesen


Vor Plötzlich Shakespeare habe ich mich lange gedrückt, doch als ich es einmal in der Hand hatte, konnte ich nicht wieder aufhören. So geht es mir zwar mit vielen Büchern, aber ich glaube hier habe ich wirklich keine Pause zwischendrin gemacht. Dass ich Terry Pratchett daneben lege und dann auch noch einen Doppelband ist zwar fies, aber leider wahr. Ich habe für das Buch über einen Monat gebraucht, insgesamt dürften es nicht mehr als 800 Seiten sein und die schaffe ich normalerweise in einer Woche. Da war der eine Monat schon seeehr lang.

Schönes vs. Häßliches Cover


Auch die Entscheidung viel mir schwer Ich habe so viele tolle Bücher mit so vielen schönen Covern, aber einige von denen sind in diesem Post ja zum Glück schon unter gekommen; ich wollte auch keine Doppelung bei den Autoren. Habe mich dann für das farblich passendste entschieden. Der Blutkristall gehört zu einer tollen Reihe, bei der die Cover alle ähnlich cool aufgemacht sind. Bei Erbin des Throns bin ich immer noch enttäuscht. Es sieht einfach nicht aus wie ein Heyne-Cover. Der Hintergrund mag ganz gut sein, aber das Bild geht einfach mal gar nicht, leider. 

Nicht-deutscher vs. deutscher Autor


Witzig, ist mir gar nicht aufgefallen, dass es auch zu weiblicher und männlicher Protagonist passen würde. Daughter of Smoke and Bone und Die Stadt der Regenfresser sind zwei meiner Highlights des letzten Jahres. Ich habe beide verschlungen und kann den jeweiligen Reihen-Abschluss kaum noch erwarten. Thomas Thiemeyer hat sich zu einem meiner Lieblingsautoren gemausert.

Dünnes vs. Dickes Buch

Das Grauen in den Bergen ist das wohl schlankste Buch, dass ich habe, vom Inhalt her aber top, da braucht es auch nicht mehr Seiten. Ich freue mich schon drauf, wenn wir es demnächst im Seminar besprechen! Herrscher des Lichts ist mit über 800 Seiten mehr ein ordentlicher Wälzer. Ich habe zwar noch längere Bücher, die sind aber seltsamerweise dünner. Was die dicke der Buchseiten doch ausmachen kann ;) 

Fictional vs. Nonfictional

Hier ist er Der dunkle Kuss der Sterne, das Buch musste ich einfach noch mit einschieben ;) Leider habe ich das einzige autobiografische Buch, das ich hatte, weggegeben (Heute bin ich blond), deshalb hier wieder eines meiner Lehrbücher. Wobei ich mit dem sogar schon für eine Prüfung gelernt habe ^^"

Liebesgeschichte vs. Action


Auch Liebesgeschichten habe ich einige, auch wenn man das bei meinem Blog nicht ganz glauben kann^^ Die Wahl fiel mir am Ende aber leicht. Basilikum mal anders ist witzig und schön geschrieben, mir einem Hauch Magie ;) Wie ich auszog Zigaretten zu holen und aus Retter der Welt zurückkam ist das einzige reine Actionbuch, das ich habe. Ich behaupte aber einfach mal, dass es das Beste ist ;)


Fröhliches Buch vs. Trauriges Buch



Plötzlich Schutzengel ist sehr sehr witzig. Drei Jungs wurden getötet (ja okay, das ist nicht witzig) und werden danach Schutzengel auf Probe. Ihre Aufgaben sind einfach genial und ich kam aus dem Lachen nicht mehr heraus. Weil ich Layken liebe ist hier gelandet, weil es eines der Bücher ist, bei denen ich am meisten heulen musste. Es ist schon ein krasses Hin und Her, und irgendwann habe ich dann auch geweint, weil ich mich für die Protagonisten gefreut habe. 


So, endlich geschafft. Das war einer der zeitaufwändigsten Tags überhaupt. 
Ich reiche den Kelch weiter an:
Mendea, Readpool und Moira vom Ghostreader
Anja von Druckbuchstaben

Viel Spaß damit ;) 


Ich hoffe euch hat meine kleine Auswahl gefallen!
Liebe Grüße
eure Maria

Dienstag, 17. Juni 2014

Rezension: "Selection - Die Elite" - Kiera Cass

entnommen bei amazon.com



Titel: Selection – Die Elite
Autor: Kiera Cass
Genre: Fantasy
Verlag: Fischer Sauerländer
Seiten: 384
Preis: 16,99€ (HC) / 14,99€ (eB)



-> Rezi zu »Selection«







Die Beschreibung:
Das ganz große Glück? 
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Sonntag, 15. Juni 2014

Rezension: "Dracula" - Bram Stoker

entnommen bei fischerverlage.de







Titel: Dracula
Autor: Bram Stoker
Genre: Fantasy
Seiten: 512
Preis: ab 7,95€ (tb) / 0,99€ (eB)










Die Beschreibung:
Fritz Murnaus ›Nosferatu‹, Roman Polanskis ›Tanz der Vampire‹ – neben Frankenstein zählt der Fürst der Finsternis zu den klassischen Helden des Horrorfilms. Grundlage aller Adaptionen und Varianten ist der berühmteste Vampirroman der Weltliteratur: Bram Stokers ›Dracula‹. Vom düsteren Karpatenschloss über den Pfahl, der dem Opfer ins Herz gerammt werden muss, bis hin zu Draculas Gegner, dem genialen Professor Van Helsing: Stokers effektvoller Grusel-Roman, der hier in der Erstübersetzung vorgelegt wird, hat die Weichen für das gesamte Vampir-Genre gestellt.

Freitag, 13. Juni 2014

Rezension: "Der dunkle Kuss der Sterne" - Nina Blazon

entnommen bei buecher.de








Titel: Der dunkle Kuss der Sterne
Autor: Nina Blazon
Genre: High Fantasy
Verlag: cbt
Seiten: 528
Preis: 16,99€ (HC) / 13,99€ (eB)









Die Beschreibung:
Die finstere Vergangenheit der Macht 
Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …

Mittwoch, 11. Juni 2014

Rezension: "Das Geheimnis des weißen Bandes" - Anthony Horowitz

entnommen bei buecher.de








Titel: Das Geheimnis des weißen Bandes
Autor: Anthony Horowitz
Genre: Krimi
Verlag: Insel Verlag
Seiten: 352
Preis: 19,95€ (HC) / 9,99€ (eB/tb)









Die Beschreibung:
Am Abend eines ungewöhnlich kalten Novembertages im Jahr 1890 betritt ein elegant gekleideter Herr die Räume von Sherlock Holmes' Wohnung in der Londoner Baker Street 221b. Er wird von einem mysteriösen Mann verfolgt, dem einzigen Überlebenden einer amerikanischen Verbrecherbande, die mit seiner Hilfe in Boston zerschlagen wurde. Ist ihm der Mann über den Atlantik gefolgt, um sich zu rächen? Als Holmes und Watson den Spuren des Gangsters folgen, stoßen sie auf eine Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise reicht - und den berühmten Detektiv ins Gefängnis bringt, verdächtig des Mordes …

Montag, 9. Juni 2014

Rezension: "Selection" - Kiera Cass




Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Genre: Dystopie
Verlag: Fischer Sauerländer
Seiten: 368
Preis: 16,99€ (HC) / 14,99€ (eB)



-> Rezi zu »Selection – Die Elite«






Die Beschreibung:
Die Chance deines Lebens?
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Samstag, 7. Juni 2014

Rezension: "Alice im Zombieland" - Gena Showalter

entnommen bei amazon.com







Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Darkiss
Seiten: ~ 400
Preis: 14,99€ (HC/ eB)


-> Rezi zu "Rückkehr ins Zombieland"

→ Rezi zu »The Queen of Zombie Hearts«




Die Beschreibung:

An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet …

Freitag, 6. Juni 2014

Filmkommentar: "I, Frankenstein"







Titel: I, Frankenstein

Genre: Actionfilm
Darsteller: Aaron Eckhart, Yvonne Strahovski, Miranda Otto, Bill Nighy, Jai Courtney
Länge: 92 Minuten








Also bei dem Film muss man wissen, was einen erwartet, bzw. was eher nicht. Ich war vorgewarnt und na ja, ein Highlight der Filmgeschichte ist er wirklich nicht ;)

Mittwoch, 4. Juni 2014

Filmkommentar: "Ender's Game - Das große Spiel"








Titel: Ender's Game - Das große Spiel

Genre: Sci-Fi
Darstellung: Asa Butterfield, Harrison Ford, Ben Kingsley, Abigail Breslin, Moises Arias
Länge: 114 Minuten








Vor kurzem habe ich das Hörspiel gehört (Rezi folgt noch) und wollte dann unbedingt den Film sehen. Und ich muss sagen, dass ich die Umsetzung doch ganz gut fand.

Dienstag, 3. Juni 2014

Filmkommentar: "Das magische Haus"







Titel: Das magische Haus

Genre: Kinder-/Animationsfilm
Synchronisation: Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth, Dieter Hallervorden, Marius Clarén
Länge: 85 Minuten








Einfach nur niedlich! Als ich den Trailer zum ersten Mal gesehen habe (in 3D), stand für mich fest, dass ich den Film sehen muss, allein wegen der Effekte! Und ich würde nicht enttäuscht.

Sonntag, 1. Juni 2014

Start Bücherkaufverbot und To-Read Liste

Heute startet auf einigen Blogs die Aktion: Bücherkaufverbot - Kampf gegen die Sucht!

Beteiligt sind: 
Linda von Seitenwiese
Jenny vom Ghostreader
Bianca von Prowling Books
Esther von Prowling Books
Sonja von Lovin Books


Es geht vor allem um den SuB-Abbau. Wenn ich mir meinen angucke... Fällt mir nur ein, dass ich ihn mal wieder aktualisieren müsste, am besten noch mit eBooks, aber dann wäre ich garantiert bei 200 Büchern... *hust* Ich werde zwar nicht alle in zwei Monaten weglesen können, aber es würde ja reichen, nicht laufend neue dazu zu kaufen! Auch sollen in der Zeit die Rezensionsexemplare auf 4 Stück reduziert werden. Dann gibt es auch noch ein Pflichtbuch für jeden, dass von einem anderen Teilnehmer ausgesucht wird. Zu diesem Buch müssen einige Aufgaben erfüllt werden. Was genau verlangt wird, werdet ihr im Verlauf des Monats erfahren ;) 

Hier meine zehn Bücher, die zur Auswahl standen:


Aaronovitch, Ben: Schwarzer Mond über Soho
Buckingham, Royce: Die Karte der Welt
Carson, Rae: DerFeuerstein 
Catanese, P.W.: Die Bücher von Umber - Das Ende der Zeit 
Fallon, Jennifer: Erbin des Throns 
Lawrence, Theo: Toxic Hearts 
Sanderson, Brandon: Elantris 
Souders, J.A.: Renegade - Tiefenrausch 
Thiemeyer, Thomas: Das verbotene Eden - David und Juna 
Thomas, Charlotte: Der König der Komödianten

And the Winner is:
Fallon, Jennifer: Erbin des Throns 

Und im Zuge des Kaufverbotes wollte ich noch etwas neues ausprobieren. Ich habe das schon auf einigen Blogs gesehen und mich immer gefragt, ob ich das auch könnte: Eine To-Read List abarbeiten. Ich will mir diesen Monat selbst 6 Bücher vorgeben, die ich lesen muss. Bisher konnte ich mir das nicht wirklich vorstellen, da ich lieber eine größere Auswahl habe. Allerdings hat das auch zur Folge, dass ich immer eine ganze Weile vorm Regal stehe und mich nicht entscheiden kann, vielleicht hilft mir die Aktion ja weiter ;) 

Hier meine eigenen Pflichtbücher:



Larke, Glenda: Der Bund der Illusionisten - Flüsternder Sand

Schröder, Rainer M.: Liberty 9 - Todesszone

Horowitz, Anthony: Das Geheimnis des weißen Bandes

Blazon, Nina: Der dunkle Kuss der Sterne

Anastasiu, Heather: Glitch

O'Brien, Caragh: Die Stadt der verschwundenen Kinder




Die Bücher habe ich alle schon mal vorgestellt, darum hier keine Klappentexte.
Ich bin gespannt, wie die beiden Monate so werden, ob ich wirklich keine Bücher kaufe und meine To-Read Liste schaffe. Drückt mir mal die Daumen, dass alles klappt, wie es soll ;)

eure Maria