Sonntag, 18. Mai 2014

Zurück aus dem Urlaub - ein kurzer Bericht

Hi ihr Lieben,

vielleicht haben es einige ja gemerkt: Bei mir ging es die Woche sehr ruhig zu. Ich war für ein paar Tage in Kroatien =) Es war sehr schön, das Wetter nicht immer sonnig, aber dafür ohne Regen. Wir haben sehr sehr sehr viele Städte gesehen, mit Namen, die ich entweder nicht aussprechen kann, oder schon wieder vergessen habe.
Unser Hotel war in Lovran, an der Küste. Richtig hübsch, mit einem Balkon zur Meerseite. Da konnten wir uns am ersten Tag nach der langen Fahrt entspannen. Am folgenden Tag ging es auf die Insel Krk (gesprochen: Kirk), wo wir uns die Stadt Krk und später ein Kloster angesehen haben. Das Wetter spielte da sogar noch mit und heiter ging es zur Weinverkostung. Dazu sag ich lieber nicht, aber es war sehr witzig ;) Den Abend verbrachten wir dann eher ruhig und verarbeiteten das Gesehene. 


Schon am nächsten Tag ging es wieder früh los, diesmal nach Pula, Rovinj und zu einer dritten Stadt, deren Name ich aber leider auch wieder vergessen habe. Pula ist uns vor allem wegen des starken Windes (da hätte auch kein Drei-Wetter-Taff geholfen!) und des schönen Amphitheaters im Gedächtnis geblieben. Und als der Wind zwischen der alten Steinen entlangpfiff, konnte man den Geist der Vergangenheit spüren ;)  

Weiter ging es nach Rovinj, eines der Highlights unseres Urlaubs. Schon als wir am Hafen ankamen, wussten wir, dass wir in einem Café landen würden. Aber zuerst erklommen wir noch den sehr sehr glatten Weg nach oben zur Kirche. Der Blick war atemberaubend und entschädigte für den Weg. Wieder unten und auf sicherem Terrain genossen wir die Sonne, wie erwartet in einem Café. Leider war die Zeit viel zu kurz und bald mussten wir weiter. Den Abend ließen wir wieder auf dem Balkon ausklingen und überlegten, was wir mit unserem freien Donnerstag anfangen sollten.
Der Donnerstag gestaltete sich dann sehr unterhaltsam. Wir schlenderten die 'Promenade', genannt 'Lungo mare', entlang. Eine art Fußgängerweg, der sich kilometerlang an der Küste entlang schlängelt und diverse Städte und 'Strände' verbindet. Überall befinden sich Bänke, es gibt Ausbuchtungen zum Hinsetzen und man kann es sich gut gehen lassen. Wir landeten schließlich in Ika in einem Café, das später nur noch als 'Loch im Boden' bekannt sein sollte. Denn die Toilette dort war wortwörtlich nur ein Loch. Im Boden. Als ich das gesehen habe,war es dann doch nicht mehr so dringend... 
Nach einem kurzen Zwischenstopp im Hotel gingen wir in die andere Richtung nach Lovran. Wir schlenderten durch den alten Stadtkern und genossen es, endlich mal Zeit zu haben. Alles ganz gemütlich. Natürlich durfte auch der obligatorische Cafébesuch nicht fehlen. Da nahmen sie das mit der heißen Schokolade aber sehr wörtlich. Ich bekam tatsächlich eine Schokolade. Gewöhnungsbedürftig, aber sehr lecker!
Da es uns dann aber doch zu kalt wurde (es wehte wieder ein starker Wind) machten wir uns langsam wieder auf den Weg zurück. 

Der Freitag war auch sehr entspannt. Wir waren in Opatija, eine Stadt nahe Lovran und hatten dort ausgiebig Zeit uns umzusehen und das ehemalige Seebad auf eigene Faust zu erkunden. Der Garten der Habsburger war auch echt hübsch, mit den vielen untypischen Pflanzen (Bambus, Palmen...). Wir schlenderten also die Hauptstraße entlang und ignorierten die vielen kroatischen Abschlussklassen, die uns rufend und pfeifend entgegen kamen. ;) Der Tag bildete einen gelungenen Abschluss, auch wenn wir die Lungo Mare dann doch nicht zurück nach Lovran genommen haben.
Im Hotel entspannten wir noch ein wenig, bis es Zeit war Koffer zu packen und noch ein letztes Mal am Abendbuffet zu schlemmen.


Gelesen habe ich die Woche so gut wie gar nicht, sondern nur ein Buch beendet: Spinnenkuss von Jennifer Estep, angefangen habe ich: Branded (Fall of Angels) von Keary Taylor. Und gehört habe ich: Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier. Rezensionen folgen bald =) 

Ich hoffe ihr hattet auch eine gute Woche =) Vielleicht konntet ihr mit meinem Bericht ja etwas anfangen, ich freue mich zumindest schon auf meinen nächsten Urlaub in Kroatien!
Noch einen schönen Sonntag!
eure Maria

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Gott das erste Foto hat mich geschockt, dacht du hattest schlechtes Wetter. Aber beim Rest sieht es dann ja traumhaft aus, mehr oder weniger, war ein bissel wolkig ja. :D
    Toller Reisebericht, gib es zu das war doch viel zu kurz. :D
    Und jetzt im Detail nochmal zur heißen Schokolade? Pure geschmolzene Schokolade oder was? :O

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ja, wollt nicht so viel erzählen, war ja auch eine Busreise, also hinfahren, rausstürmen, schnell durch die Stadt und weiter ;) Oder meinst du den Aufenthalt? Der auch :D
      Dienstag morgen war es auch echt schlecht, dann wurde es besser, Mittwoch dann super, aber dann nur noch wolkig, aber nicht zu kalt. Ich fand das auch nicht so schlimm (überhitze schnell ^^')
      Sah zumindest so aus ;) Aber geschmacklich war es dann doch ganz so schokoladig. Und durch den Wind, war es oben auch eher wie Pudding ;)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Du bist wieder daaaa :)
    huch, beim ersten Bild dacht ich auch erst "Schade anscheinend war das Wetter nicht so dolle" aber schon das zweite Bild mit der Palme sieht so toll nach Urlaub aus :) *.*
    Der ganze Reisebericht klingt echt schön und nach einem erholsamen Urlaub mit vielen Cafébesuchen :D

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa =)
      War auch nicht so, aber immerhin zwei Tage Sonne und dann sehr bewölkt, aber immerhin trocken ;)
      Jaa, wir sind ziemlich äh... Café-affin ;) Irgendwie landen wir immer in einem, das gehört zu jedem Ausflug. Aber na ja, sonst würde man wohl auch nicht so Sachen wie "Loch im Boden" oder "Schokolade" erleben :D

      LG =)

      Löschen