Mittwoch, 26. Februar 2014

Rezension: "Aschenputtels letzter Tanz" - Kathleen Weise

entnommen bei amazon.de






Titel: Aschenputtels letzter Tanz
Autor: Kathleen Weise
Genre: Thriller / Jugendbuch
Verlag: Planet Girl
Seiten: 220
Preis: 9,95€ (tb) / 8,99€ (eB)










Die Beschreibung:
Grauer Nebel liegt über dem Moor, als Harpers Cousine Elsa überfallen wird. Ein Aschenputtelzitat - das ist die einzige Spur, die der Täter bei der jungen Tänzerin hinterlassen hat. Während die Polizei fieberhaft nach ihm fahndet, geht die Angst in dem kleinen Städtchen um. Nur Harper will nicht tatenlos abwarten. Sie beginnt Fragen zu stellen und schwebt bald selbst in Gefahr. Denn der Täter hat schon das nächste Opfer im Visier ... Nie war das Böse so märchenhaft schön.

Montag, 24. Februar 2014

Rezension: "Warm Bodies" - Isaac Marion

entnommen bei amazon.de






Titel: Mein fahler Freund / Warm Bodies
Autor: Isaac Marion
Genre: Dystopie / Romantasy
Verlag (WB): Tropen (Klett-Cotta)
Seiten: 299
Preis (WB): 9,95€





-> Filmkommentar zu Warm Bodies




Der Klappentext:
"Ich bin tot, aber das ist nicht so schlimm." - Der erste Zombie-Liebesroman"Das ist die Ironie, wenn man ein Zombie ist: Alles ist komisch, aber man hat nichts zu lachen, weil einem die Lippen verrottet sind." Mit atemberaubendem Drive und sprühendem Witz legt Isaac Marion den ersten menschlichwarmen Zombie-Liebesroman vor. Ein Fest nicht nur für Liebhaber dunkler Genüsse.R ist ein Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht. Bei einem der Raubzüge in der Stadt trifft R auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendes menschliches Wesen. "Warm Bodies" erzählt die Geschichte des bestaussehenden und charmantesten Zombies aller Zeiten.

Samstag, 22. Februar 2014

Filmkommentar: "Rubinrot"







Titel: Rubinrot

Genre: Romantasy
Regie: Felix Fuchssteiner
Darsteller: Maria Ehrlich, Jannis Niewöhner, Veronica Ferres, Josefine Preuß
Länge: 116 Minuten


-> Rezension zur Buchreihe





Und da haben wir sie wieder: die Buchverfilmung. So ganz drumrum kommt man einfach nicht. 

Donnerstag, 20. Februar 2014

Rezension: "Die Säulen der Macht" - Maja Winter

entnommen bei amazon.de






Titel: Die Säulen der Macht
Autor: Maja Winter
Genre: Fantasy
Verlag: blanvalet
Seiten: 575
Preis: 9,99€ (tb)










Der Klappentext:
Er ist ein Held – doch niemand wird es je erfahren
Prinz Tahan ist zum ewigen Kampf im Heer des Königreichs verdammt. All seine Hoffnung richtet sich auf den Brennenden Baum, eine der uralten Säulen der Macht. Doch seinem von Neid zerfressenen Vetter Dasnaree gelingt es, den Fluch für seine eigenen Zwecke zu nutzen und die Macht des Brennenden Baums an sich zu binden. Tahans letzte Chance im Kampf gegen die gläserne Armee seines verräterischen Vetters ist das Bauernmädchen Jalimey. Doch das verfolgt seine eigenen Ziele …

Dienstag, 18. Februar 2014

Rezension: "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater

entnommen bei amazon.de






Titel: Rot wie das Meer
Autor: Maggie Stiefvater
Genre: Fantasy
Verlag: Script5
Seiten: 430
Preis: 18,95€ (hc) / 14,99€ (eB)










Der Klappentext:
Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot.

Samstag, 15. Februar 2014

TAG: Ich möchte unbedingt lesen ...

Ich wurde getaggt! Und zwar von Anja vom Librovision-Blog.

Die Regeln: Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber KEINE Fortsetzungen von Büchern sind, die du schon gelesen hast - sie sollen also völlig neu für dich sein.
Danach werden 8 neue Blogger getaggt und ihnen in einem aktuellen Post Bescheid gegeben.

Als ich das gesehen habe, dachte ich mir: Ja, wieso nicht. Aber als ich auf meine Wunschliste geschaut habe, musste ich feststellen, dass sehr viele Fortsetzungen darunter sind. Trotzdem habe ich hier mal meine Top 5!

Freitag, 14. Februar 2014

Rezension: "Zeitsplitter - Die Jägerin" - Cristin Terrill

entnommen bei luebbe.de







Titel: Zeitsplitter - Die Jägerin
Autor: Cristin Terrill
Genre: Dystopie
Verlag: BOJE (Bastei Lübbe)
Seiten: 331
Preis: 14,99€ (hc) / 11,99€ (eB)









Die Beschreibung:
Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ...

Mittwoch, 12. Februar 2014

Rezension: "In a Glass Grimmly" - Adam Gidwitz






Titel: In a Glass Grimmly
Autor: Adam Gidwitz
Verlag: Puffin
Genre: Fantasy / Märchen
Seiten: 315
Preis: 5,80€ (tb) / 4,25€ (eB)








Der Klappentext:
Take caution ahead! 
If you dare, join Jack and Jill as they embark on a harrowing quest through a new set of tales from the Brothers Grimm, Hans Christian Andersen, and others. Follow along as they enter startling new landscapes that may (or may not) be scary, bloody, terrifying, and altogether true in this hair-raising companion to Adam Gidwitz’s widely acclaimed, award-winning debut, A Tale Dark & Grimm.

Montag, 10. Februar 2014

Hier sind die Gewinner!

Endlich ist es soweit. Gestern Nacht endete das Gewinnspiel zu Breathe 1 & 2 von Sarah Crossan. 
Ich habe mich sehr über die vielen Beiträge gefreut und hätte nie mit so viel Beteiligung gerechnet, da mein Blog ja doch recht klein ist. 
Großes Danke an alle Teilnehmer und auch jene, die zusätzlich noch Leser von meinem Blog wurden, obwohl es ja keine Bedingung war. Ihr seid klasse, Danke! 

Aber genug geredet, ihr wollt sowieso lieber wissen, wer gewonnen hat ;) Verständlich. 
Fangen wir mit Breathe - Flucht nach Sequoia an. 

Herzlichen Glückwunsch, Morita Taka!


Und nun zum begehrten ersten Teil Breathe - Gefangen unter Glas. 
Der Glückliche Gewinner ist: 

Linda! Auch dir Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner erhalten von mir auch noch eine E-Mail, damit wir den Versand klären können und so weiter. 

Allen anderen danke ich nochmals für ihre Teilnahme. Ich habe mich über jeden Kommentar gefreut und auch einige tolle Lesetipps erhalten =) 

Ganz liebe Grüße
eure Maria

Freitag, 7. Februar 2014

Filmkommentar: "47 Ronin"







Titel: 47 Ronin

Genre: Fantasy - Samurai
Darsteller: Keanu Reeves, Hiroyuki Sanada, Tadanobu Asano, Rinko Kikuchi
Länge: 119









Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich von dem Film halten soll. 

Mittwoch, 5. Februar 2014

Filmkommentar: "Lone Ranger"







Titel: Lone Ranger

Genre: Western
Regie: Gore Verbinski
Darsteller: Johnny Depp, Amrie Hammer, Helena Bonham Carter, William Fichtner
Länge: 149 Minuten








Diesmal gibt es keine Buchverfilmung, sondern einen Western. Wobei... Ist Lone Ranger wirklich Western? Schwierig. 

Montag, 3. Februar 2014

Neuzugänge Januar und Februar

Wie sollte es anders sein. Ich lege mir selbst bei Bücherkaufverbot auf, bei den ich nur 1-3 Bücher im Monat kaufen darf und was mache ich? Bestelle erst mal bei reBuy... Aber ehe ich mich in meiner Ecke schämen gehe, hier die Neuzugänge für euch. 

Sonntag, 2. Februar 2014

Rezension: "Delirium" - Lauren Oliver

entnommen bei carlsen.de






Titel: Delirum
Autor: Lauren Oliver
Genre: Dystopie / Romantasy
Verlag: Carlsen
Seiten: 409
Preis: 8,99€ (tb) / 18,90 (hc) / 7,99€ (eB)










Der Klappentext:
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Samstag, 1. Februar 2014

Filmkommentar: "Der große Gatsby"






Titel: Der große Gatsby

Genre: Drama
Regie: Baz Luhrmann
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Carey Mulligan, Joel Edgerton, Isla Fischer, Adelaide Clemens
Länge: 142 Minuten








Um mal den Buchverfilmungen treu zu bleiben, allerdings muss ich sagen, dass ich nach dem Trailer mit allem gerechnet habe, aber nicht wirklich damit. 
Allerdings kenne ich auch hierzu nicht die Vorlage.