Freitag, 8. Juni 2012

Update - Schreibchallenge 2012

Eine Woche ist jetzt rum und bei mir hieß es: Schreiben, Schreiben, Schreiben! 
Ich hatte viele neue Ideen, die ich umsetzen musste, aber auch einige persönliche Dinge, die wie von allein, zu Papier geflossen sind. Es war richtig schön kreativ und auch eine Freude, wieder zu schreiben. Die letzten beiden Tage hatte ich einen kleinen Hänger, da wollte der Kopf zu viel oder auch zu wenig, wer weiß. Die nächsten Tage geht es aber voller Motivation weiter.

Insgesamt habe ich 7206 Worte geschrieben, was nach der langen Schreibpause wirklich mehr war, als ich erwartet hatte. Für mich ein super Ergebnis, zumal zwei der Texte spontan entstanden sind. An dieser Stelle ein Danke an David Rohlmann, der die Kreativität durch spontane Äußerungen gewaltig angekurbelt und mich auch beim Schreiben motiviert hat. Ebenso muss ich Mendea de Scarlett danken, die nicht nur mit ihren Namen immer herhalten muss, sondern mir auch beim  Namen Suchen, sowie beim Ausarbeiten von Ideen immer mit Rat und Tat zur Seite steht! Ohne die Beiden, würde es vermutlich auch nicht mehr so viel Spaß machen. 

Geschrieben habe ich diese Woche an den Himmelstränen, zwar nur gut 1000 Wörter, aber für den Anfang vertretbar.
Des weiteren entstand ein Text, der mir sehr am Herzen liegt, "Breathing" mit 3005 Worten. Ich weiß noch nicht, was ich damit mache, wohin es mit ihm geht, oder ob ich Teile entnehme und in anderen Texten einbaue. Aber es war schön, ihn zu schreiben und auch wichtig. Da könnte noch einiges mit passieren. 
Zuletzt der Wahnsinn "Am Rande des Wahnsinns" mit 3066 Wörtern. Einen kleinen Auszug hatte ich ja schon gepostet. Im Moment entsteht, auf Grundlage des Textes, ein Märchen. Ich fand die Beschreibungen toll und war ganz versunken beim Tippen, dass ich ihn nicht einfach so abhaken wollte. Es bleibt bei der Grundversion, die ich in den nächsten Tagen noch ausbauen werde und parallel dazu werde ich dem Text noch etwas mehr Märchen einhauchen. Am Ende wird es somit (hoffentlich) zwei Versionen geben. Ich freue mich darauf zu sehen, wo es mich hinbringt. Ein paar Fakten müssen noch geklärt werden, da hoffe ich wieder auf Hilfe von Mendea und David. Nächste Woche gehen auch die unfertigen Versionen an die Testleser raus, mal sehen, was die dazu sagen. 

Es bleibt spannend und ich bleibe am Ball, oder eher der Tastatur. 
Wer mehr wissen möchte oder verfolgen will, wie es so läuft, kann sich gern meine Seite Schreibchallenge 2012 ansehen. Da aktualisiere ich jeden Abend meine Wortzahl und die Projekte.
Auch unsere Facebook-Seite freut sich über jeden Like ;) 

1 Kommentar:

  1. Immer gerne Engelchen :)
    Es macht sooooo viel Spaß mit dir die Köpfe zusammen rauchen zu lassen ^^

    AntwortenLöschen